Termine

Di. 21.02. Heiligenhaus: Protest gegen AfD-Veranstaltung

Banner: «Gemeinsam gegen Rassismus, Rechtspopulismus & Fremdenfeindlichkeit. Rechte Hetze stoppen!». 

Kundgebung gegen AfD-Veranstaltung

Di. 21.02.2017 | 18:00 Uhr
Rathausplatz, 42579 Heiligenhaus

Am Dienstag, dem 21. Februar 2017, veranstaltet die Jugendorganisation der Alternativen für Deutschland (Junge Alternative Bezirksverband Düsseldorf) eine Saalveranstaltung in Heiligenhaus (Kreis Mettmann). Als Redner wird u.a. Marcus Pretzell, Spitzenkandidat der AfD für die Landtagswahl, auftreten. Die Veranstaltung soll um 19 Uhr beginnen und im Ratskeller Heiligenhaus stattfinden.

Breites Bündnis protestiert gegen AfD-Veranstaltung:

Kommt alle am Dienstag 21. Februar 2017 um 18 Uhr auf den Rathausplatz in Heiligenhaus!
Wann: Di. 21.02.2017
um: 18 Uhr
Wo: Rathausplatz Heiligenhaus (Hauptstraße 157, 42579 Heiligenhaus)

Vor dem Rathaus in unmittelbarer Nähe zum voraussichtlichen Veranstaltungsort wurde eine Kundgebung angemeldet. Gemeinsam möchten wir klare Kante gegen rechte Hetze und Rassismus zeigen. Wir wollen uns den Rechtspopulisten lautstark entgegenstellen und ihnen zeigen, dass sie nicht willkommen sind. Bringt Fahnen, Transparente, Trillerpfeifen, Plakate und sonstigen Kram mit, um gemeinsam einen breiten und vielseitigen Protest auf die Beine zu stellen.

Wichtiger Hinweis

Die AfD wird erst 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn den genauen Ort bekannt geben. Bis dahin ist nicht auszuschließen, dass sich die AfD kurzfristig eine Ausweichmöglichkeit sucht. 

Deshalb informiert Euch ab Montagabend auf unserer Homepage www.mettmann-gegen-rechts.de

Sofern die AfD ihre Veranstaltung verlegt, werden wir darüber berichten und unseren Protest ebenso verlegen!

Organisator:

Organisiert wird der Gegenprotest vom «Bündnis gegen Rechts im Kreis Mettmann». Der Verein «Mettmann gegen Rechts – Für Menschenwürde e.V.» initierte den «Ratschlag gegen Rechts im Kreis Mettmann», einen losen Zusammenschluss von Personen, die gemeinsam etwas gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtspopulismus und rechtsradikale Gewalt tun wollen. Gleichsam soll die Vernetzung gleichgesinnter Akteure im Kreis Mettmann dadurch gestärkt werden. Der Ratschlag gegen Rechts besteht aus Bürgerinnen und Bürger, Vertretern unterschiedlichster Parteien, Vereinen, Religionsgemeinschaften und Gewerkschaften.

Beim 4. Ratschlag gegen Rechts im Kreis Mettmann am 14. Februar 2017 nutzte man das geschaffene Instrument und einigte sich gemeinsam darauf, einen bunten und vielschichtigen Protest gegen die AfD-Veranstaltung in Heiligenhaus auf die Beine zu stellen.

Bündnis gegen Rechts im Kreis Mettmann
Ratschlag gegen Rechts im Kreis Mettmann
Ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern
sowie Vertretern unterschiedlichster Parteien, Initiativen,
Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften etc.