Termine

Fr/Sa, 16./17.11. Hamburg: Dialektik der Selbstorganisation der Materie

Logo: Marx-Engels-Stiftung.


Fr/Sa, 16./17.11. Hamburg, HAW, Alexander Str. 1

Dialektik der
Selbstorganisation der Materie – Makro- und Mikrokosmos

Veranstaltung des Hamburger Gesprächskreis Dialektik & Materialismus in Zusammenarbeit mit der Marx Engels-Stiftung

Referent: Prof. Christian Jooß (Uni Göttingen)

Nach einem Besuch des Forschungszentrums DESY in Hamburg am 16.11.2018 um 13:00 Uhr laden wir für den Abend des 16.11., 19:00 Uhr, ein in die HAW, Alexanderstr. 1, zu einem Rundtisch-Gespräch mit Prof. Dr. Christian Jooß, Göttingen, Festkörper-Physiker, moderiert von dem Physiker Dr. Daniel Rapoport, Fraunhofer-Einrichtung für EMB, Lübeck. Gedacht ist an ein kritisches Gespräch zur Bewertung des gegenwärtigen Stands der von manchen Forschern als krisenhaft eingeschätzten Situation der Physik. Wo steht die Physik im grundlegenden Verständnis der Struktur und Entwicklung der Materieformen? Gibt es weltanschauliches Biasing, welches den Blick auf die Lösung der theoretischen Fragen der Kosmologie und der Struktur der Materie im Mikrokosmos einschränkt?

Am 17.11.2018 wird das Gespräch mit Prof. Jooß um 11:00-17:00 Uhr in der HAW, HH -Alexander Str. 1, mit einem Seminar zur Rolle der dialektischen Methode und Materiebegriff in der modernen Physik fortgesetzt. Der Gesprächskreis Dialektik & Materialismus betrachtet diese Trennung in zwei durchaus in Wechselbeziehung stehende Teile als sinnvoll, um sowohl Fachfragen, wie auch erkenntnistheoretischen Fragen jeweils einen eigenen Raum zu geben. Im zweiten Teil werden daher Fragen des Begriffs der Materie, der Bedeutung der Dialektik für die Erkenntnisgewinnung, der objektiven Dialektik in den Naturgesetzen, aber der tieferen Ursachen der Krise der Physik behandelt und der Debatte darum Raum gegeben.
Erwünscht sin zu allen Teilen des Gespräches mit Prof. Jooß auch kurze vorbereitete Debattenbeiträge oder Co-Referate.

Mit der kostenpflichtigen Anmeldung unter unsereweltclub@gmail.com (10 Euro, ermäßigt 6 Euro) erhalten die Teilnehmer das Vorbereitungsmaterial und die Thesen von Prof. Jooß per E-Mail zugeschickt