Termine

Bis 28. September: Bonner Friedenstage

Friedenstaube mit Blüten.

Die Bonner
Friedenstage
mit vielfältigem
Programm
30.08. bis 28.09.2019

Frieden fördern vor Ort und weltweit
Für 24 Stunden sollen die Waffen bedingungslos ruhen! Diese Forderung beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2001 und erklärte den 21. September zum Internationalen Friedenstag. Weltweit rufen nun Initiativen und Organisationen am UN Peace Day dazu auf, sich für ein friedliches Miteinander zu engagieren.

Weiterlesen: Bis 28. September: Bonner Friedenstage

13. September, Marx-Engels-Stiftung: DDR-Zeitzeugengespräch

Cartoon: Marx und Engels.

Veranstaltungen der Marx-Engels-Stiftung
im Herbst 2019


Freitag, 13.09., Hamburg, HAW, Alexander Str. 1, 19:00 Uhr


DDR-Zeitzeugengespräch

 

Gesprächspartner*innen sind: der Journalisten und Philosoph Arnold Schölzel; die Journalistin Helga Niestroj, die von 1968 bis 72 in Leipzig Journalistik studiert hat und dann bis 89 beim Berliner Rundfunk Redakteurin war, jetzt in Hamburg lebt, sowie Cilly K., eine Ingenieurin des DDR-Energiewesens, die in der UdSSR studiert hat und über ihre UdSSR-Erfahrungen – Studium, Land und Leute – berichten kann

Weiterlesen: 13. September, Marx-Engels-Stiftung: DDR-Zeitzeugengespräch

17. bis 27. September, Leverkusen: Subbotnik

Logo: KLS erhalten. 

Subbotnik in der
Karl-Liebknecht-Schule

Nächster Termin:
17. bis 27. September 2019
Jetzt anmelden! 

Die Karl-Liebknecht-Schule (KLS) ist die zentrale Bildungseinrichtung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP). Sie befindet sich in einem Gebäude der Arbeiterbewegung in Leverkusen. Klassenbewusste Arbeiter*innen haben vor rund 90 Jahren das Haus der heutigen Karl-Liebknecht-Schule finanziert und in Eigenleistung erbaut.

Weiterlesen: 17. bis 27. September, Leverkusen: Subbotnik

18. September, Essen: Iran im Fadenkreuz der Machtpolitik

  Friedenstaube mit Zweig im Schnabel. «Essener Friedensforum».

Der Iran hat eine geopolitische Schlüsselrolle für den Frieden im Nahen und Mittleren Osten. Welche außenpolitischen Ziele verfolgt die Islamische Republik? Und welche Ziele verfolgen die ausländischen Mächte mit ihren fortdauernden Sanktionen gegen den Iran? Wie lebt die Bevölkerung 40 Jahre nach der islamischen Revolution mit den Folgen dieser Sanktionen?


Der Referent, Arzt und Friedensaktivist, berichtet über die politische und gesellschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland.

Referent: Dr. Hussein Pur-Khassalian
Mittwoch, 18. September, 19-21 Uhr,
Volkshochschule, Burgplatz 1, Essen

Weiterlesen: 18. September, Essen: Iran im Fadenkreuz der Machtpolitik

Zusammen mit Fridays For Future auf die Straße

Klimastreik - Kundgebung und Demonstration

Demonstrationsweg des Klimastreiks am 20.09.19

Quelle: Fridays For Future

Aus dem Aufruftext von Fridays For Future:

Am 20.09 gehen wir #allefürsklima auf die Straße!

Die Artenvielfalt schwindet und Wetterextreme nehmen zu: Hitze und Dürre auf der einen Seite, Stürme und Überschwemmungen auf der anderen. Gletscher schmelzen und steigende Meeresspiegel bedrohen Küstenregionen, während geschwächte Böden und Wassermangel die Versorgung von 1,3 Milliarden Menschen gefährden.

Der Weltklimarat prognostiziert, dass eine Beschränkung der Erderwärmung auf 1,5 °C nur dann zu erreichen ist, wenn in den nächsten Jahren der Ausstoß von CO2 um etwa die Hälfte gesenkt wird. Hiervon sind wir nicht nur meilenweit entfernt, im Gegenteil: allein letztes Jahr stieg der weltweite CO2-Ausstoß weiter an.

Auch Deutschland wird seine in Paris gemachten Zusagen für 2020 nicht einhalten.

Weiterlesen: Zusammen mit Fridays For Future auf die Straße

28. September, Essen: Friedenstagung

Friedenstaube mit Zweig im Schnabel. «Essener Friedensforum».

Friedensperspektiven statt Kriegsplanung 

11 – ca. 19 Uhr VHS Essen, Burgplatz 1

In unserer ersten Veranstaltung im Herbstsemester der VHS-Essen zeigen wir den Dokumentarfilm «Disturbing the Peace» über die Anfänge der israelisch-palästinensischen Friedensorganisation «Combatants for Peace».

Weiterlesen: 28. September, Essen: Friedenstagung

3. Oktober, Kalkar: Demonstration

Ortsschild «Kalkar», darunter, durchgestrichen: «NATO-Kommandozentrale».


Demonstration gegen die
Bundeswehr- und NATO-Kommandozentrale 

in Kalkar
03. Oktober 2019,
11:30 Uhr

Abrüsten statt Aufrüsten, Friedensperspektiven statt Kriegsplanungen! 

Weiterlesen: 3. Oktober, Kalkar: Demonstration