Kultur

»Die wachsenden Möglichkeiten der Kommunikation öffnen neue Perspektiven für die Entwicklung der Kultur und die Emanzipation der Menschen.«

Aus dem Programm der DKP

Tödliche Geheimnisse

Bild aus Video: Zwei Frauen auf der Straße.

«Ceta und Mordio

Verbrecherische Großkonzerne, manipulierte Handelsabkommen, getriebene Journalistinnen: Der ARD-Film ‹Tödliche Geheimnisse› verstolpert sich im Dickicht der Finten.» (ZEIT ONLINE)

Spielfilm Deutschland 2016

Um einen Whistleblower zu interviewen, reist Journalistin Rommy Kirchhoff nach Brüssel. Paul Holthaus, Lobbyist im Auftrag des Agrarkonzerns Norgreen Life Inc., ist bereit, über die Hintergrundverhandlungen zu TTIP zu berichten, die er selbst maßgeblich beeinflusst hat. Kaum geht das brisante Interview los, wird Rommy unter einem Vorwand aus dem Hotelzimmer gelockt und bei ihrer Rückkehr überwältigt. Als sie wieder zu sich kommt, fehlt von dem Informanten und dessen Kontaktmann Arne Gentner jede Spur.

Weiterlesen: Tödliche Geheimnisse

Trump: Die Finger an der Bombe

"</p

 

Untergang mit Trump

Kommentar zur Präsidentenwahl in USA: Werner Burkard, Künstler mit Domizil in Düsseldorf-Gerresheim, warnt vor dem Militaristen Donald Trump. Er hat ihn als nerviges Kleinkind auf der Wickelkomode entdeckt. Über Trump torkeln Kampfjets im fragilen Gleichgewicht eines Mobiles. Noch über den Jets: Der Dollar als goldener Stern. Eine Zündschnur bekommt ihre Energie aus den Dollarströmen, mit denen eine Tischlampe in Form eines Atompilzes gespeist wird. Trump hat die Finger bereits am Schalter. – Burkards Arbeitsschwerpunkt sind Fotomontagen, mit denen er die herrschende Politik in allen ihren Feldern eindrucksvoll entlarvt.

Uwe Koopmann



 

Toni Tripp Foto

Fotografien von Anton (Toni) Tripp aus der jungen Bundesrepublik

Gruppenfoto: Kinder vor einer Mauer.

Der Düsseldorfer Fotograf Toni Tripp rückt die Licht- und Schattenseiten des «Wirtschaftswunders» der 50-70er Jahre ins Blickfeld. Er hält Augenblicke fest, die im Alltag gern übersehen werden. Wie arbeitete, wohnte – schlicht gesagt – wie lebte man in Düsseldorf in der Zeit des Wirtschaftswunders.

Weiterlesen: Toni Tripp Foto

Ausbau des Sozialstaats – statt Aufbau des Polizeistaats!

Künstlerinnen und Künstler fordern Ausbau des Sozialstaats – statt Aufrüstung zum Polizeistaat!

Logo «Unruhe stiften».

Die Zeit ist reif, sie wollen eine Zäsur: Der rechte Flügel der Union (an vorderster Stelle die Bayerische CSU mit Innenminister Herrmann) versucht in den letzten Wochen massiv, Weichen zu stellen für einen weiteren Umbau Deutschlands zum Polizei- und Überwachungsstaat.

Unsere Sicherheit wird aber nicht bedroht von den Flüchtlingen, sondern von einer Politik, die auf Gewalt, Kriege und Spaltung der Gesellschaft setzt und den Abbau von Sozialstaat und Demokratie massiv betreibt!

Weiterlesen: Ausbau des Sozialstaats – statt Aufbau des Polizeistaats!

Die Anstalt vom 06.09.2016 und weitere

Bild aus Video.

Die Anstalt

Die Polit-Satire mit Max Uthoff und Claus von Wagner – sowie diesmal mit Lisa Politt, Fatih Cevikkollu und Nico Semsrott. – Es geht um das Hotel Europa.

Foto aus ZDF-Video


ZDFmediathek:Die-Anstalt4

https://www.youtube.com


 

Wie die Briten NRW erfunden haben

Bild aus Video: moderne Architektur in NRW. Eingeblendet: «Ein Film von Nina Koshofer».

«Operation Hochzeit»

13.08.2016 | 43:16 Min. | Verfügbar bis 13.08.2017 | WDR

Im August 2016 feiert Nordrhein-Westfalen 70. Geburtstag. Ein Bindestrichland mit zwei Himmelsrichtungen im Namen, dessen Existenz wir der Chuzpe der Britischen Besatzer verdanken. Ihnen war der Nordwesten des besiegten Deutschlands mitsamt dem Ruhrgebiet zugefallen. Doch das industrielle Zentrum Deutschlands war vom Krieg schwer getroffen. Die Briten mussten schnell eine Strategie entwickeln, die notleidenden Menschen zu versorgen und die Produktion wieder ans Laufen zu bringen. Nur – wie?

Quelle: WDR
Bild aus Video


WDR Video «Operation Hochzeit» – Wie die Briten NRW erfunden haben


 

 

 

Grenzgeschichten

Kennen wir unsere Nachbarn:
Die Holländer*innen und
Die Belgier*innen?

Windmühle. Aus WDR-Video 

oder kennen wir nur ihre Pommes?

Der WDR hat am 5. und 12. August 2016 interessante und sehenswerte Dokumentationen unter dem Titel «Grenzgeschichten» ausgestrahlt.

Weiterlesen: Grenzgeschichten

Pispers erklärt den Kapitalismus

Volker Pispers, Bild aus Video.

Pispers mit seinem Programm vom Mai 2016

Über Kapitalismus und die Kanzlerakte. «Nach einem Abend mit Volker Pispers kann keiner mehr sagen, er habe von nichts gewusst!» (Süddeutsche Zeitung)