Düsseldorfer Süden

DKP Düsseldorfer Süden

Reisholzer Hafen ein Pulverfass?

Leben wir im Düsseldorfer Süden auf einem Pulverfass und hatten bisher einfach Glück?

Auf dem Gebiet des zukünftigen (?) Containerhafen Reisholz in Düsseldorf-Holthausen und in Nachbarschaft der Chemiefirmen Henkel und BASF lag das Gelände von Shell, das sehr verseucht war und in monatelanger Arbeit ausgekoffert werden musste. Man kann noch die Rohre sehen, die ca. einen halben Meter aus dem Boden ragen, die immer noch zur Kontrolle dienen. Dieses Gelände wurde nun an einen Bodenspekulanten verkauft, der versucht das Gelände zu verpachten. Auf dem Transparent steht lediglich die Nummer eines Telefons, das in einer Briefkastenfirma in der Kieler Börde steht.

Weiterlesen: Reisholzer Hafen ein Pulverfass?

Hafen der Zukunft

«Hafenalarm»

Die Bürgerinitiative im Düsseldorfer Süden befasst sich in Zusammenhang mit dem «Reisholzer Hafen» auch mit der Situation der Häfen insgesamt.

Arte TV brachte einen sehr informativen Film zum Thema «Hafen der Zukunft»:

«Trotz sinkender Umsätze und einiger Reederpleiten: Dem Größenwachstum der Containerschiffe scheinen keine Grenzen gesetzt. Wie reagieren die Häfen auf die damit verbundenen Herausforderungen?  Olaf Merk vom International Transport Forum (ITF) der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geht dieser Frage nach. Er begutachtet die Häfen von Hamburg, Rotterdam und Dubai, spricht mit Verantwortlichen über Zukunftspläne und Strategien.

Weiterlesen: Hafen der Zukunft

Mit dem Containerhafen gehen wir baden

«Hafenalarm» zog mit dem Veedelszoch durch den Düsseldorfer Stadtteil Itter und machte auf das Problem mit dem geplanten Containerhafen aufmerksam.


Fotogalerie: I.Lang & B.Bellwinckel


 

Garath tolerant weltoffen

 

Garath tolerant und weltoffen

Seit einem Jahr tritt das Bündnis «Garath tolerant weltoffen» jeden Monat mit einem bunten kulturellem Programm im Garather Zentrum auf und gewinnt neue Freunde.

Text: I.Lang
Bilder von B.G.

 


Düsseldorf gegen Rechtsradikale in report-D, Internetzeitung Düsseldorf