Düren

Unrecht der Berufsverbote angeprangert

Betroffene des «Radikalenerlasses» diskutierten

Podium.

3. Februar 2017 |  Düren. Auf Einladung des Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. wurde am vergangenen Freitag ein dunkles Kapitel der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte behandelt. Im KOMM referierten und diskutierten Betroffene des «Radikalenerlasses», der vor 45 Jahren verabschiedet wurde.

Weiterlesen: Unrecht der Berufsverbote angeprangert

Düren: Ausstellung «Gegen das Vergessen»

IG BCE Logo.

Zwangsarbeiterlager
in Arnoldsweiler

Düren. Am Dienstag, 15. November 2016, wird um 16 Uhr im Foyer des Dürener Rathauses die Ausstellung «Gegen das Vergessen» eröffnet. Diese wurde von der Ortsgruppe Düren der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) erarbeitet und thematisiert das Kriegsgefangenen- und Zwangsarbeiterlager STALAG VI H bei Düren-Arnoldsweiler, in dem zwischen 1600 und 2000 Menschen durch die Nazis ermordet wurden.

Weiterlesen: Düren: Ausstellung «Gegen das Vergessen»

Ehrung von Barthel Rankers

Roter Pfeffer ins Dürener Rathaus

Porträt Barthel Ramkers.

Unter diesem Motto wurde am Dienstag, 18. Oktober 2016, in einer öffentlichen Veranstaltung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) Düren über Kommunalpolitik diskutiert. Als Gast für diese gut besuchte Versammlung im Kulturzentrum Düren (KOMM) konnte das Bezirksvorstandsmitglied Uwe Koopmann gewonnen werden. Koopmann, der selbst zehn Jahre für die DKP im Rathaus von Düsseldorf-Gerresheim engagiert war, konnte anhand konkret gemachter Erfahrungen recht gelungen ein Bild davon entwerfen, wie kommunistische Kommunalpolitik auszusehen hat.

Weiterlesen: Ehrung von Barthel Rankers