Bergisch Gladbach

DKP Bergisch Gladbach · E-Mail · Andrea Will · Am Stadtpark 68 · 51373 Leverkusen

9. Mai 2016

Dank an die deutschen Freunde

 

Erklärung von Prof. Wladimir Naumow zum 9. Mai

Professor Dr. Wladimir Naumow, Moskau, ein ehemaliger minderjähriger Zwangsarbeiter im faschistischen Deutschland, erinnerte zum 9. Mai an den Tag der Befreiung vom Faschismus. Der Brief an Walborg Schröder, Ehrenvorsitzende der Deutsch-Russischen Gesellschaft Rhein-Ruhr, hat folgenden Wortlaut:

Weiterlesen: 9. Mai 2016

Bergisch Gladbach: Mahnwache 2014

Mahnwache anlässlich der Pogromnacht vom 9. November 1938

Kundgebung Mahnwache.Seit 24 Jah­ren er­in­nert in Ber­gisch Glad­bach ei­ne Mahn­wa­che an die Reichs­po­grom­nacht vom 9. No­vem­ber 1938, als in deut­schen Städ­ten Syn­ago­gen und jü­di­sche Ge­schäf­te in Brand ge­steckt und ver­nich­tet wur­den. Das Si­gnal für die in dus­tri­el­le Mas­sen­ver­nich­tung von Men­schen jü­di­schen Glau­bens war ge­ge­ben.

Weiterlesen: Bergisch Gladbach: Mahnwache 2014

Bergisch Gladbach: Messerattacke gegen Bürgermeisterkandidat

Tomás M. Santillán mit Messer bedroht und angegriffen

 

Porträt Tomás M. Santillán.

Ber­gisch Glad­bach, 19. Mai 2014 | Auf dem Heim­weg von ei­ner pri­va­ten Ein­la­dung bei ei­nem Freund wur­de der Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der LIN­KEN in Ber­gisch Glad­bach, Tomás M. San­til­lán mit ei­nem Mes­ser be­droht und an­ge­grif­fen, als er mit sei­nem PKW an­hielt, um ein be­schä­dig­tes Wahl­pla­ka­te der LIN­KEN neu zu be­fes­ti­gen. Am Sonn­tag, den 18.05.2014 ge­gen ca. 22 Uhr griff ein Mann mitt­le­ren Al­ters in Re­frath Mit­te von hin­ten an, riss Tomás M. San­til­lán zwei Wahl­pla­ka­te aus der Hand und warf sie in ein Blu­men­beet di­rekt an der Ecke Sie­ben­mor­gen/Dol­man­stra­ße. Au­ßer­dem ent­riss der an­grei­fen­de Mann den Hän­den von Tomás M. San­til­lán ein Tü­te mit Ka­bel­bin­dern, die zur Mon­ta­ge der Pla­ka­te be­nö­tigt wer­den. Als der Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der LIN­KEN ver­bal da­ge­gen pro­tes­tier­te zog der of­fen­sicht­lich al­ko­ho­li­sier­te Mann ein ge­fähr­li­ches Klapp­mes­ser, be­droh­te San­til­lán und griff an. San­til­lán wich in­stink­tiv zu­rück und such­te zu­nächst Schutz auf of­fe­ner Stra­ße.

 

­

Weiterlesen: Bergisch Gladbach: Messerattacke gegen Bürgermeisterkandidat

Solidarität mit Tomás

Überfall auf Tomás Santillán

Logo: Hammer & Sichel, Roter Stern.


In ei­nem Schrei­ben an DIE LIN­KE Ber­gisch Glad­bach, Orts­ver­band und Frak­ti­on, be­kun­det die DKP Ber­gisch Glad­bach So­li­da­ri­tät und Re­spekt für Tomás San­ti­llán. Wir do­ku­men­tie­ren:

 

Bergisch Gladbach, den 22. Mai 2014

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

mit Ent­set­zen ha­ben wir die Nach­richt von dem Über­fall auf Tomás San­ti­llán, eu­ren Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten, auf­ge­nom­men.

 

­

Weiterlesen: Solidarität mit Tomás

Deutscher Betriebsräte-Preis

Gold für Betriebsräte der Papierfabrik Metsä Board Zanders

 

Aus 3 Bildern zusammengefügtes Panorama.

Die Betriebsräte von Metsä Board Zanders aus Bergisch Gladbach sind am Donnerstag (17. Oktober) für den Einsatz zum Fortbestand ihrer Papierfabrik mit dem »Deutschen Betriebsrätepreis« in Gold geehrt worden. Die Betriebsräte haben die geplante Schließung des ehemals familiengeführten Betriebs verhindert und so 500 Arbeitsplätze gerettet.

 

Weiterlesen: Deutscher Betriebsräte-Preis

Solidarität mit Venezuela!

DKP Bergisch Gladbach sammelte 100 Unterschriften

Venezuela-Flagge.

 

Mit einem Schreiben an den Botschafter Venezuelas, Rodrigo Oswaldo Chaves Samudio, wurden die auf der Maikundgebung gesammelten Unterschriften an die Botschaft Venezuelas weitergeleitet. Wir dokumentieren:

 

Weiterlesen: Solidarität mit Venezuela!

Der 1. Mai 2013 in Bergisch Gladbach

Kund­gebung und Fami­lien­fest auf dem Markt­platz

DKP-Stand auf Bollerwagen mit Schirm. Menschen.

 

Pünktlich 11 Uhr began­nen Kund­gebung und Fami­lien­fest des DGB auf dem Markt­platz mit Musik der Ber­gisch Glad­ba­cher Band Le Blech². Sieg­fried Dörr, der Vor­sit­zen­de des DGB-Kreis­ver­ban­des Rhein-Erft führte durch das Pro­gramm und Nicole Ilbertz, IG Me­tall-Be­triebs­rätin, machte in ihrer Rede enga­giert die gewerk­schaft­li­chen For­de­run­gen zu »Guter Arbeit« deutlich.

 

Weiterlesen: Der 1. Mai 2013 in Bergisch Gladbach