Düsseldorf

DKP Düsseldorf · Postfach 15 04 01· 40081 Düsseldorf · Kontakt
E-Mail

Wohin wandern die Euro-Millionen?

»Die Stadt Düsseldorf
ist sehr schön«

»Ver­di: Stadt setzt 300 Spe­zia­lis­ten auf die Stra­ße« ti­tel­te die NRZ vom 14.7. 2010. Die Ge­werk­schaft Ver.di und die Per­so­nal­ver­tre­tung der Stadt sind ent­schie­den ge­gen die­se Ent­las­sun­gen. Wor­um geht es?

Um be­fris­te­te Ver­trä­ge, die ab­ge­schlos­sen wur­den, weil El­tern, die ei­ne fes­te Stel­le in­ne hat­ten, Kin­der-Pau­sen wahr­nah­men. Nun ka­men die­se El­tern zwar nicht zu­rück in ih­re Stel­le, aber die an ih­rer Stel­le be­fris­tet Ein­ge­stell­ten sol­len trotz­dem raus­ge­schmis­sen wer­den, ob­wohl et­li­che von ih­nen auf die Zu­sa­ge bau­ten, dass ih­re Zeit­ver­trä­ge ver­län­gert wür­den.

Weiterlesen: Wohin wandern die Euro-Millionen?

Abschied von Maria Wachter und Karl Schulzke

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde,

am 18. August haben wir zwei unserer GenossInnen verloren: Maria Wachter, die ihr sicher alle kennt, und Karl Schulzke, den vermutlich etliche von euch nicht kennen werden.

Abschied von Maria Wachter
Abschied von einer mutigen, wundervollen Frau


Weiterlesen: Abschied von Maria Wachter und Karl Schulzke

Der Subbotnik begann am Donnerstag

Ehrenamtlich

Sechs Menschen in einem Garten bauen Stelltafeln.

Im Düsseldorfer Straßenbild stehen an vielen markanten Stellen Stellschilder, die auf die Wichtigkeit des »Ehrenamtes« aufmerksam machen. Dazu zählen auch Tätigkeiten, in denen in festen Arbeitsverhältnissen gearbeitet werden könnte ­ was aber teurer wäre als mit einem Ehrenamt.

Weiterlesen: Der Subbotnik begann am Donnerstag