Düsseldorf

DKP Düsseldorf · Postfach 15 04 01· 40081 Düsseldorf · Kontakt
E-Mail

Hüttengelände in städtische Hände!

"</p

Hüttengelände in städtische Hände!

300.000 m2 Bauland liegen in Düsseldorf-Gerresheim brach. Keine einzige Wohnung wurde auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte innerhalb einer Zeitspanne von zwölf Jahren gebaut. Die DKP sagt: Es reicht! Seit August 2005 wird in der Gerresheimer Glashütte kein Glas mehr geschmolzen. Mit einer Aktion vor dem ehemaligen Werkstor stellte die DKP Gerresheim ihre alternativen Forderungen vor.

Weiterlesen: Hüttengelände in städtische Hände!

Notstand der Demokratie

"</p

Notstand der Demokratie

Initiative «Demonstrationsrecht verteidigen» kündigt weitere Aktionen an

Über 200 Menschen aus verschiedenen Spektren der politischen Linken haben am vergangenen Wochenende in der Volkshochschule Düsseldorf darüber beraten, wie der «Widerstand gegen den Abbau unserer demokratischen Grundrechte» organisiert werden könne. Zu der Tagung eingeladen hatte die Initiative «Demonstrationsrecht verteidigen!», die neben rund 50 Organisationen auch von der DKP und mehreren hundert Einzelpersonen unterstützt wird. Die Initiative war im Nachgang zu den brutalen Polizeiübergriffen bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg entstanden.

Weiterlesen: Notstand der Demokratie

Nachruf auf Henny Dreifuss

Henny Dreifuss zusammen mit Maria Wachter und Prof. Dr. Wladimir I. Naumov aus Moskau und Uwe Augustin von der Düsseldorfer Mahn- und Gedenkstätte.

Henny Dreifuss

(Marguerite Barbe)

1924 – 12. September 2017

ist im hohen Alter von 93 Jahren in Düsseldorf gestorben. Sie kam als Kind jüdischer Eltern in Pforzheim zur Welt, verbrachte ihre Jugend in Mannheim und eignete sich dort die Grundlagen ihres weiteren Lebens an: Sie wurde zu einer hervorragenden Kommunistin, Antifaschistin und Widerstandskämpferin gegen den Faschismus.

Weiterlesen: Nachruf auf Henny Dreifuss

Warnstreik in der Uniklinik

ver.di-Logo.

Kundgebung
und Demo

Am kommenden Dienstag, dem 19.9.17 wird es einen Warnstreik in der Uniklinik geben, der wegen der Forderung nach mehr Personal organisiert wird. Um 8.30 Uhr wird eine Kundgebung der Streikenden auf dem Moorenplatz (an der Witzelstraße) stattfinden, anschließend wird eine Demonstration zum ZAKK erfolgen. Ver.di fordert die Betriebs- und Personalräte sowie Vertrauensleute der Krankenhäuser in Düsseldorf und Umgebung auf, sich mit Delegationen an Kundgebung und Demo zu beteiligen.

Weiterlesen: Warnstreik in der Uniklinik

Afghanischer Aufschrei

Protestler im Flughafengebäude.

Bunter und lauter Protest

am Düsseldorfer Flughafen gegen Abschiebungen
nach Afghanistan

Düsseldorf, 13.09.2017 | Am gestrigen Dienstag wurden vom Düsseldorfer Flughafen bis zu zwölf Menschen nach Afghanistan abgeschoben. Die Abschiebung in das Kriegsgebiet bedeutet die Inkaufnahme von Gefahren für Leib und Leben der betroffenen Menschen, denn in Afghanistan gibt es keine sicheren Gebiete. Dies bezeugen zahlreiche aktuelle Berichte von Menschenrechtsorganisationen und der UN.

Weiterlesen: Afghanischer Aufschrei